Ayurvedisches Süßkartoffel-Bohnen-Curry mit Cashewkernen

Ingredients

  • Place your list items here

Für 2 Personen

Beilage: 100 g Basmatireis, 150 ml Wasser, 1/2 TL Salz, 1 TL Sesamöl, geröstet

1 große Süßkartoffel, geschält
100 g grüne Bohnen, geputzt
4 Frühlingszwiebeln, geputzt und gewaschen
2 cm Ingwer, gewürfelt
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
1/2 Stück Chilischote, gewürfelt
50 g Cashewkerne
10 Stück Kirschtomaten
100 ml Kokosmilch
1 EL Öl oder Ghee
1 EL Sesamöl, geröstet
100 ml Wasser
1 TL Tandoori-Masala
1 TL Kurkuma
1/2 TL Kreuzkümmel und Salz
1 TL Paprika, edelsüß

Zubereitung:

  1. Den Reis in einen kleinen Topf geben und das Wasser zugießen. Salzen und auf hoher Hitze 1/2 Minute aufkochen lassen. Die Herdplatte ausschalten und den Topf mit einem Deckel verschließen. Den Reis 15 Minuten ausquellen lassen. Wenn der Reis gar ist und sich kein Wasser mehr im Topf befindet, mit einem TL Sesamöl verfeinern. Warm halten.
  2. Für das Curry, die Süßkartoffel würfeln und die Bohnen in 3-4-cm-Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebeln in 1 cm schräge Stücke schneiden.
  3. Öl und Sesamöl in einer Wokpfanne erhitzen. Cashewkerne, gehackten Ingwer, Chili und Knoblauch darin anbraten. Süßkartoffeln und Bohnen zugeben und mit anbraten sodass die Gemüse keine Farbe nehmen.
  4. Mit Tandoori-Masala, Kurkuma, Kreuzkümmel, Salz und Paprika würzen und untermischen. Kokosmilch und Wasser angießen und 10 Minuten auf kleiner Hitze köcheln lassen, bis die Gemüse noch bissfest sind.
  5. Die Kirschtomaten halbieren und zum Curry geben. Noch 1 Minute köcheln lassen und evtl. nochmals abschmecken. Das Curry mit dem Basmatireis servieren und mit gehackten Cashewkernen bestreuen. Bon Apetit!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*