Mangold-Frischkäse-Maultaschen auf Kürbispüree

Zutaten für 4 Portionen

Teig:

250 g Dinkelmehl 630

2 Eier

1/2 TL Salz

2 EL warmes Wasser

Füllung:

200 g Mangoldblätter

1 Knoblauchzehe

1 kleine Zwiebel

100 Frischkäse oder Quark

50 g geriebener Parmesan

2 EL gehackte Walnüsse

1 Eigelb

Salz, Pfeffer, Muskat gemahlen

1 EL Öl

Kürbispüree:

800 g Hokaido-Kürbis

1 EL Öl

1/2 TL Salz, Muskat, Pfeffer

200 ml Brühe

2 EL Schmand

Zubereitung:

  1. Für den Teig, Mehl, Eier, Salz und Wasser in eine Rührschüssel geben und zur einem festen aber noch ausrollfähigen Teig verkneten. 20 Min. ruhen lassen.
  2. Den Mangold für die Füllung waschen und mit den Stielen in Stücke bzw. in Streifen schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln.
  3. Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel-Knoblauchwürfel darin anbraten. Den Mangold zugeben und farblos anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Abkühlen lassen.
  4. Frischkäse mit Parmesan, Eigelb und den gehackten Walnüssen mischen. Den abgekühlten Mangold unterheben und würzen. Füllung beiseite stellen.
  5. Den Kürbis teilen, entkernen, waschen und mit der Schale in Stücke schneiden. Eine Pfanne mit dem Öl erhitzen und die Kürbisstücke darin anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen und die Brühe angießen. 15 Minuten bei geschlossener Pfanne köcheln lassen.
  6. Wenn der Kürbis gar ist, in ein hohes Gefäß geben und fein pürieren. evtl. noch nachwürzen und mit etwas Schmand oder Sahne verfeinern.
  7. Den Nudelteig auf in 2 Stücke teilen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche 3 mm dick länglich ausrollen. Mit der Hälfte der Füllung bestreichen und zu einer Rolle zusammenklappen. Mit einem Kochlöffelstil Maultaschen abdrücken, diese mit einem Messer auseinanderschneiden. Siedenden Salzwasser 15 ziehen lassen.
  8. Kürbispüree auf Tellern anrichten, Maultaschen obenauf legen und mit Kürbiskernöl, gerösteten Kürbiskernen und evtl. Röstzwiebeln toppen. Bon Apetit!

 

 

 

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*